Repräsentative Büroetage in Berlin- Mitte

Friedrichstr. 50-55, 10117 Berlin - Mitte

Historische Lage - modernste Architektur: Das stilvolle siebengeschossige Büro- und Geschäftshaus ist durch seine repräsentative Ecklage ein Premiumstandort für anspruchsvolle Unternehmen.

Bürofläche 1.483,00 m²
Teilbar ab 1.483,00 m²
Miete pro m² 32,00 €/m²
Käuferprovision Für den Mieter provisionsfrei.
Gesamtfläche:
1.483,00 m²
Bürofläche:
1.483,00 m²
Büro Teilfläche:
1483.00
Miete pro m²:
32,00 €/m²
Nebenkosten:
4 €
Käuferprovision:
Für den Mieter provisionsfrei.
Käuferprovision mit MwSt.:
Ja
Küche:
kueche_komplett eingerichtete Teeküchen
Nutzungsart:
Gewerbe
Objektart:
Bürofläche
Teilbar ab:
1.483,00 m²
Etage:
4
Baujahr:
1998
Verfügbar ab:
01.04.2024
Fassade:
Glas- und Metallkonstruktion
Sanitaer:
moderne Sanitäranlagen
Beleuchtung:
bildschirmarbeitsplatzgerecht
Bodenbelag:
stuhlrollengeeig. Teppichboden
Verkabelung:
Doppelboden, vorverkabelt
Kuehlung:
Teilklimatisierung
Sonnenschutz:
außenliegend, elektrisch
Aufzug:
5 Personenaufzüge
Nebenkosten_m²:
4,7
Objekt_Kennung:
ThS 122982
Nachbarschaft:
5
entf_sbahn:
100 m
entf_ubahn:
180 m
entf_bus:
300 m
entf_autobahn:
5 km
lage_bag:
Die südliche Friedrichstadt, Teil des Berliner Stadtteils Mitte, befindet sich am Übergang zu Kreuzberg und bildet das mediale Herz im Zentrum der Stadt. Neben inzwischen alteingesessenen Verlagen wie der Axel Springer AG und der Tageszeitung (taz) haben sich die Bundesdruckerei, der Bundesverband der Deutschen Zeitungsverleger (BDZV) und weitere Institutionen angesiedelt. Das Zeitungsviertel besitzt eine hervorragende Kombination aus regierungsnaher Lage und kurzen Wegen, was sich auch aus der Nähe zum Potsdamer Platz, dem Gendarmenmarkt und dem Prachtboulevard Unter den Linden ergibt. Zahlreiche Restaurants und vielseitige Einkaufsmöglichkeiten sind ebenfalls vorhanden. Die U-Bahnverbindungen an den Bahnhöfen Kochstraße (U 6), Spittelmarkt (U 2) und Stadtmitte (U2, U6) gewährleisten einen sehr guten Zugang zum öffentlichen Personennahverkehr.

Ausstattung

Fassade: Glas- und Metallkonstruktion
Sanitaer: moderne Sanitäranlagen
Küche: kueche_komplett eingerichtete Teeküchen
Beleuchtung: bildschirmarbeitsplatzgerecht
Bodenbelag: stuhlrollengeeig. Teppichboden
Verkabelung: Doppelboden, vorverkabelt
Kuehlung: Teilklimatisierung
Sonnenschutz: außenliegend, elektrisch
Aufzug: 5 Personenaufzüge

Objektbeschreibung

- modernes Büro- und Geschäftshaus aus dem Jahre 1999 von den Architekten Ulrike Lauber und Wolfram Wöhr
- attraktiver Neubau eines Büroeckgebäudes nahe Checkpoint Charlie
- Balkone im 2.OG
- repräsentativer und elegant angelegter Eingangsbereich
- zwei großzügige Lobby-Bereiche mit 24 Stunden besetztem Empfang

Lage

Der Checkpoint Charlie befindet sich im geographischen und historischen Zentrum Berlins, an der südlichen Friedrichstraße, am Übergang der Bezirke Mitte und Kreuzberg. Hier befinden sich Botschaften, Banken, der Axel-Springer-Verlag, die Bundesdruckerei, Medienunternehmen und Zeitungsverlage.
Über den Checkpoint Charlie verlief zu Zeiten des kalten Krieges, also von 1945-1990 der Grenzverkehr zwischen dem sowjetischem und dem US amerikanischem Sektor der geteilten Stadt. Seit dem Fall der Mauer sind hier zahlreiche Büro- und Geschäftshäuser neu entstanden. Der Ort wird jetzt geprägt durch moderne und weitestgehend neue Bürobauten, die teilweise von internationalen Stararchitekten, wie dem New Yorker Philip Johnson, entworfen wurden. Natürlich gibt es an einem solch geschichtsträchtigen Ort auch kulturelle Anlaufpunkte, wie das Haus am Checkpoint Charlie“. Das Areal um den Checkpoint Charlie ist eine optimale Kombination aus regierungsnaher Lage und kurzer Wege. So sind der Potsdamer Platz, der Gendarmenmarkt und der Prachtboulevard Unter den Linden schnell zu erreichen. Zahlreiche Restaurants und vielseitige Einkaufsmöglichkeiten sind vorhanden und ist verkehrstechnisch durch die U-Bahnlinie U6 an den U-Bahnhöfen Kochstraße und Stadtmitte und durch die U2 an den U-Bahnhöfen Stadtmitte und Mohrenstraße optimal vernetzt.Der Checkpoint Charlie befindet sich im geographischen und historischen Zentrum Berlins, an der südlichen Friedrichstraße, am Übergang der Bezirke Mitte und Kreuzberg. Hier befinden sich Botschaften, Banken, der Axel-Springer-Verlag, die Bundesdruckerei, Medienunternehmen und Zeitungsverlage.
Über den Checkpoint Charlie verlief zu Zeiten des kalten Krieges, also von 1945-1990 der Grenzverkehr zwischen dem sowjetischem und dem US amerikanischem Sektor der geteilten Stadt. Seit dem Fall der Mauer sind hier zahlreiche Büro- und Geschäftshäuser neu entstanden. Der Ort wird jetzt geprägt durch moderne und weitestgehend neue Bürobauten, die teilweise von internationalen Stararchitekten, wie dem New Yorker Philip Johnson, entworfen wurden. Natürlich gibt es an einem solch geschichtsträchtigen Ort auch kulturelle Anlaufpunkte, wie das Haus am Checkpoint Charlie“. Das Areal um den Checkpoint Charlie ist eine optimale Kombination aus regierungsnaher Lage und kurzer Wege. So sind der Potsdamer Platz, der Gendarmenmarkt und der Prachtboulevard Unter den Linden schnell zu erreichen. Zahlreiche Restaurants und vielseitige Einkaufsmöglichkeiten sind vorhanden und ist verkehrstechnisch durch die U-Bahnlinie U6 an den U-Bahnhöfen Kochstraße und Stadtmitte und durch die U2 an den U-Bahnhöfen Stadtmitte und Mohrenstraße optimal vernetzt.

Energieausweis

Ausweistyp:
Bedarfsausweis
Endenergiebedarf:
186.1 kWh/(m²*a)
Energieträger:
FERN
Stromwert:
43,6 kWh/(m²*a)
Wärmewert:
186,1 kWh/(m²*a)

Umgebung und Nachbarschaft

Nachbarschaft 5
entf_autobahn 5 km
entf_bus 300 m
entf_sbahn 100 m
entf_ubahn 180 m

Basis AG Immobilienberatung

Herr Thomas Schröder

Office Letting

Telefon: +49307007669-70

E-Mail:

Was ist die Summe aus 3 und 8?